Feucht werden: Diese Tipps helfen gegen vaginale Trockenheit

Deine Scheide ist trocken und du bist nicht erregt und hast keine Lust auf Sex. Diese Tipps gegen eine trockene Scheide werden dir helfen!

Feucht werden - Diese Tipps helfen gegen vaginale Trockenheit
Feucht werden - Diese Tipps helfen gegen vaginale Trockenheit

Hast du Probleme mit dem Feucht werden? Viele Frauen werden beim Geschlechtsverkehr nicht richtig feucht und haben Probleme und Schmerzen beim Sex. Diese Informationen werden dir helfen, wieder richtig feucht zu werden.

Was verursacht vaginale Trockenheit?

Eine dünne Schicht Feuchtigkeit bedeckt die Schamlippen der Vagina einer Frau. Diese Feuchtigkeit liefert eine alkalische Umgebung, in der Spermien überleben und zur sexuellen Fortpflanzung eindringen können.

Diese Vaginalsekrete schmieren auch die Vaginalwand und reduzieren die Reibung während des Geschlechtsverkehrs.

Wenn eine Frau altert, können Veränderungen in der Hormonproduktion die Vaginalwände verdünnen.  Dünnere Wände bedeuten weniger Zellen, die Feuchtigkeit absondern.  Dies kann zu vaginaler Trockenheit führen.

Hormonelle Veränderungen sind die häufigste Ursache für vaginale Trockenheit, aber sie sind nicht die einzige Ursache.

Was sind die Auswirkungen der vaginalen Trockenheit? ?

 

Vaginale Trockenheit kann Unbehagen in den vaginalen und Beckenregionen verursachen. Nicht Feucht werden kann auch folgendes verursachen:

  • Verbrennung
  • Verlust des Interesses an Sex
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • leichte Blutung nach dem Geschlechtsverkehr
  • Wundsein
  • Harnwegsinfektionen, die nicht verschwinden oder wieder auftreten
  • vaginales Jucken oder Stechen

Vaginale Trockenheit kann eine Quelle der Verlegenheit sein. Dies kann eine Frau davon abhalten, Symptome mit ihrem Arzt oder Partner zu besprechen, aber der Zustand ist ein häufiges Vorkommnis, das viele Frauen betrifft.

Wie kann ich feucht werden?

Verzichte auf die Verwendung von irritierenden Produkten wie z.B. Spülungen und Farbe. Vermeide Kondome, die Nonoyxnol-9 oder N-9 enthalten.

Sie enthalten eine Chemikalie, die vaginale Trockenheit verursachen kann.  Es ist wichtig zu wissen, dass alters- oder reproduktiv bedingte Veränderungen der Vagina nicht verhindert werden können.  

Manchmal braucht man auch etwas Gleitgel für den vaginalen Sex, was völlig normal und nützlich ist. Eine Studie fand heraus, dass die Verwendung von Gleitmitteln mit höheren Bewertungen von sexueller Lust und Zufriedenheit verbunden war.

Der Konsens der Frauen in der Studie stimmte darin überein, dass Gleitmittel den Orgasmus erleichtert und Sex sich besser anfühlt.

Wenn du kein sexuelles Verlangen verspürst und keine Erregungsflüssigkeit produzierst, könnte es sein, dass du nicht in die Handlungen involviert bist, die du mit deinem Partner machst oder du hast eine geringe Libido. Menopause, Stillen, Medikamente / Drogen und emotionale Gesundheit können auch den sexuellen Reaktionszyklus des Körpers beeinflussen.

Lesetipp:
Wie Pärchen-Yoga deine Beziehung verstärken wird

Was bedeutet feucht werden?

„Nass werden“ während der sexuellen Aktivität ist eine normale physiologische Reaktion, um sich auf Sex vorzubereiten. Die sexuelle Erregung ist jedoch sowohl eine physiologische als auch eine psychologische Reaktion.

Weibliche körperliche sexuelle Erregung beginnt mit der Erregungsphase. Ein Anstieg des genitalen Blutflusses führt zu einer Gefäßschwellung.

Wichtig:
Dieser Anstieg der Durchblutung und des Blutdrucks bewirkt eine Zunahme der Produktion von Flüssigkeit aus den Vaginalwänden. Die Bartholin-Drüsen und / oder die Skene-Drüse spielen eine Rolle bei der Produktion von Erregungsflüssigkeit.

Sobald du vollständig mit deinem Körper erregt bist, ist es normal, vaginale Empfindungen, Schwellungen und ausreichende Nässe zu fühlen. Erregungsflüssigkeit ist eine vaginale Schmierung, die ein schmerzloses Eindringen und Bewegen ermöglicht.

Lesetipp:
7 Dinge, die jeder Mann im Bett machen möchte

Ursachen der vaginalen Trockenheit

Es kann viele Ursachen haben wieso du nicht richtig feucht wirst
Es kann viele Ursachen haben wieso du nicht richtig feucht wirst

Fallende Östrogenspiegel sind die Hauptursache für vaginale Trockenheit. Wenn eine Frau altert, fängt sie an, weniger Östrogen zu produzieren. Dies führt zum Ende der Menstruation während einer Perimenopause genannten Zeit.

Die Menopause ist jedoch nicht die einzige Bedingung, die eine Verringerung der Östrogenproduktion verursacht.

Andere Ursachen sind:

  • Stillen
  • Zigaretten rauchen
  • Depression
  • übermäßige Belastung
  • Störungen des Immunsystems, wie das Sjögren-Syndrom
  • Geburt
  • strenge Übung
  • einige Krebsbehandlungen, wie Bestrahlung des Beckens, Hormontherapie oder
  • Chemotherapie
  • chirurgische Entfernung der Eierstöcke

Einige Medikamente können auch Sekrete im Körper reduzieren. Spülungen können auch eine trockene Scheide und Reizungen verursachen, sowie einige Cremes und Lotionen, die die meisten Frauen auf den vaginalen Bereich anwenden.

Die meisten Männer verspüren keine sexuelle Lust, wenn die Scheide der Frau zu trocken ist. Der Penis und die Vagina können Schmerzen beim Sex haben und es führt meistens nicht zu einem Orgasmus.

Lesetipp:
Mit Tampon schlafen: Sind sie in der Nacht sicher?

Was tun gegen nicht feucht werden? ?

Nicht feucht werden deutet selten auf eine ernsthafte Erkrankung hin. Aber suche Hilfe, wenn das Problem länger andauert als ein paar Tage oder wenn du während des Geschlechtsverkehrs ein komisches Gefühl verspürst.

Unbehandelt kann vaginale Trockenheit zu Wunden oder Rissbildung im Gewebe der Vagina führen.

Wenn der Zustand mit schweren Blutungen aus der Scheide einhergeht, suche sofort einen Arzt auf.

Während einer Untersuchung kann dein Arzt die Scheidenwände untersuchen, um nach Schnittwunden zu suchen oder nach dünner werdender Haut zu suchen.

Hinweis:
Du kannst auch eine Probe des vaginalen Ausflusses nehmen, um auf das Vorhandensein von schädlichen Bakterien zu prüfen.

Zusätzlich können Hormontests feststellen, ob du dich in der Perimenopause oder in den Wechseljahren befindest.

Wie wird die vaginale Trockenheit behandelt? ?

 

Es gibt viele frei verkäufliche Gleitmittel, die im Vaginalbereich angewendet werden können, um Trockenheit zu reduzieren. Diese Gleitmittel und feuchtigkeitsspendenden Cremes können auch den pH-Wert der Vagina verändern, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Harnwegsinfektion (UTI) reduziert wird.

Diese Gleitmittel werden deine Scheide wieder Feuchtigkeit schenken:

box=“B07D8JS3GW,B00JF11E5A,B00UHW88XW“ grid=“3″]
  • Frauen sollten ein Gleitmittel wählen, das speziell für den vaginalen Gebrauch bestimmt ist.
  • Das Schmiermittel sollte auf Wasserbasis sein.
  • Sie sollten keine Parfüme, Kräuterextrakte oder künstliche Farben enthalten.

All dies kann zu Reizungen führen. Schmiermittel wie Vaseline und Mineralöl können Latexkondome und Diaphragmen beschädigen, die zur Geburtenkontrolle verwendet werden.

In einigen Fällen wird ein Gesundheitsdienstleister Östrogentherapie in Form einer Pille, Creme oder eines Ringes verschreiben, die Östrogen freisetzen.

Hinweis:
Cremes und Ringe setzen Östrogen direkt in das Gewebe frei. Pillen werden eher verwendet, wenn Sie andere unangenehme Symptome der Menopause, wie Hitzewallungen haben.

Da viele Produkte empfindliche Vaginalhaut reizen können, ist es wichtig, bei einem Arzt eine Bewertung und Behandlungsempfehlung einzuholen, wenn der Zustand anhält.

Fazit zum feucht werden ✅

Wenn deine Scheide beim Sex nicht richtig feucht wird, dann vergeht schnell die Lust und die Erregung. Ein Orgasmus werden die meisten Frauen bei einer Selbstbefriedigung oder beim Sex mit Männer, aufgrund von Trockenheit nicht bekommen.

Küssen und die Stimulation der Klitoris kann die Lust erhöhen und deine Scheide wird möglicherweise erregt.

Quellen
  • mayoclinic.org/disease-conditions/vaginal-dryness/basics/definition/CON-20029192
  • nia.nih.gov/health/publication/menopause
  • menopause.org/for-women/sexual-health-menopause-online/effective-treatments-for-sexual-problems/vaginal-and-vulvar-comfort-lubricants-moisturizers-and-low-dose-vaginal-estrogen
  • womens-health-concern.org/help-and-advice/factsheets/focus-series/vaginal-dryness/